Zurück zur Liste
Datum:18.04.2019
Titel:Jahreskonzert des Akkordeonorchesters Studen vom 3. März 2019
Bericht:

Darf ich bitten…. So lautete das Motto am diesjährigen Konzert des Akkordeonorchesters Studen unter der Leitung von Ruth Käser Barbey. Eröffnet wurde der Abend mit dem rassigen Marsch «Sonority» von Peter Riedmann. 

Dass Klassik eine Vorliebe der Dirigentin und des Orchesters ist zeigte sich gleich zu Beginn des vielseitigen Konzerts. Gottfried Hummel arrangierte die schönsten Rossini Melodien im Medley «Rossini Highlights». Von diesem wunderschönen und gelungenen Stück waren alle begeistert und die Spieler wurden für ihren Einsatz mit grossem Applaus belohnt.

Nach dem Potpourri «Frankieboy forever» gings in die Pause da ein kleiner Umbau nötig war.

Der zweite Teil stand ganz im Zeichen des Mottos «Darf ich bitten…»

Als Erstes stand der Samba «La Bonita» auf dem Programm.

Zum Beguine «Perfidia» und dem feurigen Paso doble «Malaga» tanzte gekonnt das junge Tanzpaar Kim und Tobias.

Auch Renate und Hans gaben alles beim romantisch verträumten «Blue Tango».

Nach Aufforderung der Dirigentin zum Tanz wurde der von Markus Fink arrangierte Walzer «Toutes les femmes sont belles» (Rote Rosen) gesungen von Semino Rossi, zur Begeisterung aller im ganzen Saal mitgetanzt. Nach dem Cha-Cha-Cha «Arakanga» spielte das Orchester noch den bestbekannten Rock ‘n Roll «Rock around the clock».

Der Rock wurde nochmal von den Tanzpaaren akrobatisch und mi viel Elan getanzt. Auch ein Teil des Publikums erhob sich von den Stühlen und tanzte mit.

Die Zuhörer waren alle begeistert ab dieser lockeren Atmosphäre und bedankten sich mit tosendem Applaus.

Nach zwei Zugaben ging ein schöner und gelungener Abend zu Ende und wir freuen uns auf ein nächstes Mal.

Erfasser:Ruth Käser